warum habe ich so lange nichts mehr geschrieben

Weiß ich auch nicht.
Hauptgrund ist wohl dass ich schlicht keine Lust hatte. Irgendwie wurde es mir mehr und mehr übel wenn ich andere Blogs verfolgte und bei dem einem oder anderen immer mehr das Gefühl bekam, dass bei denen ein Muss dahintersteckt.
Sei es drum. Kommentare beantworten, Spam entfernen, WordPress aktualisieren usw. hab ich die ganze Zeit beibehalten und hab einfach gewartet, ob die Lust zum bloggen von alleine wiederkommt.
Meine Interessengebiete haben sich wohl auch etwas verschoben. Scheinbar vorbei ist die Zeit, in der der kleine Webentwickler aufgrund der wie Pilze aus dem Boden sprießenden programmiertechnischen Neuerungen es gar nicht schaffen konnte, alles mitzubekommen. Die Entwicklung geht ja auch weg von den offenen Benutzeroberflächen, hin zu immer kleineren, auf bestimmte Vorgänge zugeschnittene Programme – Apps eben.
Die Smartphone- und Tabletwelt liegt mir nicht so, ich hab lieber einen PC oder Laptop der noch alles kann. Für unterwegs ist klar, hat man das, aber ich freu mich immer wieder wenn ich wieder zu Hause an meine Rechner kann.
So ist auch meine Meinung dass Software für Buchhaltung sich wohl nicht so schnell auf diesen Geräten durchsetzen wird wie beispielsweise Kommunikationssachen.

Wie denkt Ihr darüber?

2 Gedanken zu “warum habe ich so lange nichts mehr geschrieben

  1. Naja, zu was genau willst du denn eine Meinung haben? Smartphones, Tablets, Interessenverlagerung? ^^

    Wer sagt denn überhaupt, dass du über diese Dinge bloggen muss? Es ist dein Blog und da kann rein, was dich interessiert, oder? Mach ein Allerlei draus…schreib über PCs und wenn dir wirklich mal danach ist, vielleicht über ein Tablet. Dann mal wieder über….keine Ahnung…Bücher aus der IT-Welt.

  2. Diese Phasen sind ganz normal und kenne ich auch nur zu gut. Ich finde auch, man sollte sich dann auch zu nichts zwingen. Man wird selber merken, wenn es in Sachen blog wieder weitergehen sollte oder auch, ob man es ganz läßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.